Das Subergraben-Format stammt von Electropop-Artist Die Supererbin.

Inmitten der Corona-Zeit hat sich ein neues YouTube-Format etabliert. Der knackige Name: „Der Supergraben“. Die Gastgeberin: die Berlinerin Leonie Scholl, die auch als Electropop-Künstlerin Die Supererbin bekannt ist. Sie hat sich ein Interview-Projekt überlegt, in dem sich Artists und Kulturschaffende im Bühnengraben treffen. Denn dank Corona müssen wir jetzt alle rund zwei Meter Abstand halten – also so weit, wie ein Bühnengraben breit ist. Und Die Supererbin empfängt nun die Gesprächspartner*innen in ihrem Wohnzimmer virensicher über Videokonferenz.

Die Themen reichen von den Auswirkungen der aktuellen Corona-Ausnahmesituation auf das künstlerische Schaffen bis hin zum Spiele-Part „Weniger Gewinnt“, der einen genaueren Einblick in die Quarantäne-Umgebung der Beteiligten geben soll. Ein besonderer Fokus des Formats liegt zudem auf queeren und feministischen Künstler*innen.

In den bisher veröffentlichten elf Folgen kommen unter anderem Oxy Music, Ira Atari, LEOPOLD und Daniel Koch zu Wort. Hier findet Ihr einen Überblick zu allen Episoden.

https://www.musikexpress.de/tag/der-supergraben/

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.